28. April 2019

Flossing bei Tendinitis (Teil 1): Golfer- und Tennisarm

Der Golfer- sowie der Tennisarm sind häufige Beschwerden von Trainierenden. Diese Entzündungen der Sehnenansätze des Unterarmes halten sich meist sehr hartnäckig. Bei Golfer- und Tennisellbogen handelt es sich medizinisch um dieselben Beschwerden, die sich in der Lokalisation unterscheiden. Der Tennisarm betrifft die Aussenseite des Ellbogens (laterale Epikondylits), der Golferarm betrifft die Innenseite (mediale Epikondylitis). Obwohl sich die Entzündung als Ellbogenschmerzen äussert, sind aber tatsächlich die Beuger- bzw. Streckersehnen des Handgelenks und der Finger betoffen.

 

Was ist Flossing und wie kann es helfen?

 

Flossing ist eine noch sehr junge Technik, die sich in der Praxis als ideal zur Schmerzlinderung im Bereich der Gelenke erwiesen hat. Popularisiert wurde diese Methode vor einigen Jahren vom Amerikaner Kelly Starrett (www.mobilitywod.com) und ist sehr einfach durchzuführen und eignet sich bestens zur Selbstbehandlung. Dabei wird ein elastisches Gummiband mit relativ starkem Zug um die betroffene Stelle gewickelt. Diese wird dann im eingebundenen Zustand bewegt. Es gibt bisher noch keinen wissenschaftlichen Beweis über den Wirkungsmechanismus von Flossing, es hat sich aber in der Praxis als erstaunlich effektiv gezeigt. Vor allem hartnäckige Tendinitis wie Golfer- und Tennisellbogen und Schmerzen, die die Kniescheibe (und deren Sehnen) betreffen, sprechen sehr gut darauf an.

 

  • Wie du Flossing am Ellbogen am besten durchführst:
  • Wickle das Gummiband um den betroffenen Ellbogen
  • Der Druck soll zwischen 7-8 auf einer Skala von 1-10 betragen
  • Bewege die betroffene Stelle für für 1-2min oder 20-30 Wdh. in einer Übung, die die betroffene Stelle belastet
  • Entferne das Band frühzeitig wenn es zu fest angezogen ist
  • Mach 2 Durchgänge mit 2-3min Pause dazwischen

Ein Video zur Ausführung des Flossing am Ellbogen bei einem Golferarm:

-Lies mehr zu Flossing in Teil 2

-Flossing Bänder gibt es hier

BEITRAG AUF LINKEDIN TEILEN: