25. Januar 2020

Der Coffee-Nap: Geheimwaffe bei Nachmittagsmüdigkeit

Kaffee und ein Nickerchen? Was im ersten Moment wie ein Paradox klingt, stellt sich als optimales Duo bei ungewollter Müdigkeit heraus.
Der Koffein-Nap erfreut sich immer grösserer Beliebtheit und das nicht mehr nur bei Selbstoptimierungsfans.

 

Was ist ein Coffee-Nap?
Die zugrundeliegende Studie (1) kommt von britischen Wissenschaftlern. Sie untersuchten verschiedene Methoden und deren Kombinationen auf die Wirksamkeit gegen Schläfrigkeit am Steuer. Nach dem Messen der Gehirnströme der Testpersonen in einem Fahrsimulator fanden sie heraus, dass die Koffein-Powernap-Kombination signifikant besser funktionierte, als Koffein oder nur ein Powernap alleine.
Auch kalte Luft, das Waschen des Gesichts mit kaltem Wasser oder eine Pause ohne Nickerchen, waren nicht so effektiv wie die Kombination von Schlaf und Koffein (2). Der Koffein-Nap wirkte zur Verbesserung der Fahrleistung am Besten und beseitigte die Nachmittagsmüdigkeit komplett.
 
Koffein braucht ungefähr 20-30 Minuten im Körper, bis die aufweckenden Eigenschaften eintreten. Durch einen kurzen Powernap unmittelbar nach der Einnahme eines koffeinhaltigen Getränks, setzt die stimulierende Wirkung genau dann ein, wenn du wieder aufwachst.

 

Ablauf
1. Finde die richtige Umgebung für deinen Nap. Stelle sicher, dass du bequem und ungestört liegen und dösen kannst.
2. Trink deinen Kaffee oder ein anderes koffeinhaltiges Getränk (mehr zur Dosierung unten)
3. Stelle deinen Timer zwischen 15-20 Minuten ein. Wenn du länger als 20 Minuten napst, sinkst du in Tiefschlaf und fühlst dich danach zu müde.
4. Leg dich unmittelbar nach deinem Kaffee hin für deinen Nap.
5. Für den Nap einfach nur mit geschlossenen Augen liegen; keine Ablenkungen und Aktivitäten wie Emails, Nachrichten, Gespräche, Bücher, etc.

 

Ein Wort zur Dosierung:

In der Studie wurden 200mg reines Koffein in Tablettenform verwendet. Erfahrungsgemäss ist dies eine sehr hohe Dosis und entspricht ca zwei Tassen Kaffe oder Schwarztee, oder einem auch einem dreifachen Espresso. Hier spielt die individuelle Koffeintoleranz eine grosse Rolle, eine einfache Tasse Kaffe oder ein Espresso sollten als Startpunkt ausreichend Koffein enthalten.

 

(1) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9401427%20

(2) https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1388245703002554

BEITRAG AUF LINKEDIN TEILEN: